Ist die Engelstrompete giftig?

Oft hört man davon das die Engelstrompete (Brugmansia) giftig sei. Ist dies wirklich so?

Die Frage, ob die Engelstrompete (Brugmansia) giftig ist, muß mit ja beantwortet werden. Alle Bestandteile der Pflanze, also sowohl die Blätter wie auch die Stiehl und die Blüten sind giftig.

Giftig, aber bedingt gefährlich


Hierbei handelt es sich jedoch bei weitem um kein so starkes Gift, wie manche Publikationen gerne behaupten. Die Engelstrompete hätte sonst sicherlich keine so großen Bliebtheit und Verbreitung erlangt. Schließlich kann die Pflanze häufig sogar im Supermarkt erworben werden. Die Pflanze bietet keinerlei Anreiz Teile zu verzehren. Bisher sind keine ernsthaften Fälle bekannt, in denen Menschen oder Tiere aus Versehen zu ernsthaften Schaden kamen. Wichtig ist dennoch zu wissen das die Pflanze giftig ist. Auch wenn die Sorge das Kinder und Tiere von der Pflanze schaden nehmen können daher weitestgehend unbefründet ist, so sollte man Kinder dennoch nicht unbeaufsichtigt mit der Pflanze lassen.

Auf keinen Fall essen, rauchen oder trinken!


Die Pflanze wirkt auf jeden Fall giftig, wenn Teile durch den Mund aufgenommen werden. Wird die Engelstrompete geschnitten, so sollten Sie daher Handschutze nutzen und auf jeden Fall die Hände gründlich waschen. Bringen Sie Finger, die in Kontakt mit der Pflanze waren, möglichst nicht an den Körper oder an Essen.

Das Bestandteile der Pflanze, weder frisch noch getrocknet oder gemahlen, weder in der Form von Tee, als Rauch oder als Mahlzeit zu sich genommen werden sollte, müsste nach den vorhergehenden Einführungen eigentlich klar sein. Der Verzehr der Pflanze ist gefährlich und führt ziemlich wahrscheinlich zu Vergiftungserscheingungen.

Einige Menschen berichten aber auch davon, das der Duft der Blüten der Engelstrompete Kopfschmerzen und Schwindel hervorruft. Anzeichen einer Vergiftung können auch Sehschwierigkeiten, Schwindel oder Übelkeit sein. Die Sympthome einer Vergiftung sollten nach spätestens 2 Tagen abklingen. Im Zweifel sollten Sie einen Notarzt rufen oder einen Arzt aufsuchen und vom Kontakt mit der Engelstrompete berichten.

zurück zurück zu: vorherige Seite | Fragen & Antworten