Engelstrompete im März

Überblick über Maßnahmen die man im März bei der Engelstrompete beachten sollte.



Die Tage werden nun wieder länger und wärmer. Behalten Sie die Temperaturen im Auge. Zeichnet sich insbesondere ab Mitte/Ende März warmes und schönes Wetter ab so können Sie die Engelstrompete aus dem Winterquartier befreien. Dazu sollte es nachts nicht kälter als 5 Grad geben. Stellen Sie die Pflanze aber noch nicht zu weit entfernt in den Garten, lassen Sie diese lieber an einem schönen sonnigen und noch etwas warmen Platz direkt am Haus. Sie können nun auch schon beginnen die Engelstrompete zu düngen und regelmäßig gießen. Nachdem die Pflanze im Freien steht können Sie auch schon etwas Erde austauschen. Schneiden Sie Triebe die sich im Winter gebildet haben sollte zurück, so das die Pflanze schön vom Stamm her austreiben kann. Bedenken Sie aber das es im April ggf. nochmal einen kleinen Wintereinbruch geben kann. In so einem Fall müsste die Pflanze ggf. wieder zurück ins warme. Sollte Ihnen das hin- und her nicht möglich sein, lassen Sie die Pflanze lieber bis Ende April im Winterquartier.