Engelstrompete im November

Hier finden Sie Informationen auf was bei der Engelstrompete im November zu achten ist.



Spätestens im November sollte die Engelstrompete im Winterquartier sein. Schneiden Sie die Pflanze davor zurück (Informationen dazu unter "Oktober"). Achten Sie im Winterquartier darauf die Engelstrompete regelmäßig - meist reicht 1x wöchentlich - zu gießen. Dabei sollte gerade so viel Wasser verwendet werden die Erde nur leicht feucht ist. Zu viel Wasser geben Sie auf jeden Fall wenn das Wasser aus dem Tropf rausläuft. Wird die Erde zu feucht gehalten kann die Gefahr bestehen das sich Pilze bilden und die Pflanze verschimmelt. Zu trocken sollte die Erde auch nicht sein, denn sonst verstrocknet die Pflanze. Werden die reste der abgeschnittenen Stämme wellig und fühlen sich leicht trocken und hohl an so könnte dies ein Zeichen sein das der Pflanze Wasser fehlt. Pilze, unangenehme Gerüche oder sehr dunkelgrün-wässrige Verfärbung der Äste bzw. der Wurzelansätze deuten auf zu viel Wasser hin.