Engelstrompete schneiden

Sie möchten Ihren Trompetenbaum schneiden aber wissen nicht wie? Hier erfahren Sie wie Sie Ihre Engelstrompete zurückschneiden können.

Die Engelstrompete benötigt keinen regelmäßigen Schnitt. Da die Pflanze in einem Jahr jedoch sehr viel wächst bietet es sich an die Engelstrompete vor der Überwinterung (siehe Engelstrompete überwintern) radikal zurückzuschneiden.

Die meisten Sorten von Engelstrompeten vertragen den Rückschnitt im Herbst gut. Bereits im nächsten Jahr gedeiht ein ebenso herrlicher Trompetenbaum. Einzelne Züchtungen, so wohl auch "Herrenhäuser Gärten", vertragen einen Rückschnitt nicht ganz so gut. Die Pflanze und die Blüten werden im Folgejahr nicht mehr ganz so monströs.

Wichtig ist zu wissen, das der Rückschnitt möglichst nicht im Wachstumsbereich erfolgen sollte. Das ist der mehrjährige z.T. schon etwas verholzte Stamm und davon abgehende Äste. Ein Rückschnitt im Wachstumsbereich zerstört die Engelstrompete zwar nicht, das Wachstum wird im Folgejahr aber sehr langsam stattfinden. Schneiden Sie daher lieber nur im sogenannten Blühbereich. Entsprechende Äste sind meist an Ihrer grünen Färbung zu erkennen. Nur im Blühbereich bildet die Engelstrompete - wie man aus dem Namen schon vermuten kann - Blüten.

Nach dem 1. Jahr sollten Sie die Pflanze daher auf eine gewisse Größe zurückschneiden und diese Höhe auf in den Folgejahren bei Rückschnitten einhalten. Die Größe richtet sich dabei nach Ihren Wünschen und Vorstellungen. Wenn Sie den Stamm im Wachstumsbereich auf ca. 50-80cm zurückschneiden und die Äste im Y-Profil davon abgehen lassen, entwickelt sich ein optimaler Trompetenbaum.

zurück zurück zu: vorherige Seite | Pflege-Tipps